Beliebte Ausländerwitze 2017/2018

Wir möchten Ihnen mit diesem Beitrag die besten Ausländerwitze vorstellen. Bitte alles mit Humor nehmen! 🙂

Ausländerwitze

Die Versetzung in die 2. Klasse ist fraglich. Die letzte Chance ist die Prüfung beim Direktor.
Direktor: “Na Peter, buchstabier’ doch mal “Papa”.
Peter: “P A P A.”
Direktor: “Gut, bestanden. Susi, buchstabier’ mal ‘Mama’.”
Susi: “M A M A.”
Direktor: “Gut, bestanden. Ali, buchstabier’ mal ‘Ausländerdiskriminierung’ …”

 

Zwei ausländische Mitbürger haben beim Bauern ein Schwein geklaut, in ihr Auto auf den Rücksitz gesetzt und brausen nun davon.
Eine Polizeikontrolle bremst die Flucht. Damit niemand was bemerkt, binden sie der Sau ein Kopftuch um.
Ein Polizist schaut durchs Fenster und sagt: “Sie können weiterfahren. Alles in Ordnung.”
Als diese dann wegfahren meint der Polizist zu seinem Kollegen: “Diese Ausländer, die schnappen uns immer die geilsten Weiber weg!”

 

Ein afrikanischer Asylant spaziert durch Nürnberg. Er spricht die erste Person an, die er auf der Straße trifft, schüttelt ihr die Hand und sagt: “Danke lieber Deutscher, dass Sie mich in Ihrem Land aufnehmen und Unterstützung, Unterkunft und Krankenversicherung geben.”
Der Angesprochene guckt verdutzt und antwortet: “Ich bin kein Deutscher, ich bin Albaner.”
Der Afrikaner geht weiter und spricht eine weitere Person an: “Danke dafür, dass ich in Ihrem schönen Deutschland sein darf.”
Der Angesprochene sagt: “Sie irren sich, ich bin Ägypter.”
Wieder geht er weiter und spricht erneut eine Person an: “Danke für Ihr schönes Deutschland.”
Wieder war die Antwort ganz ähnlich: “Hmm…? Aber ich bin doch Rumäne.”
Dann sieht der Afrikaner eine nette ältere Dame und fragt. “Sind Sie Deutsche?”
“Nein, ich bin Türkin.”
Die Stirn kratzend fragt er die Türkin: “Seltsam … wo sind denn all die Deutschen?”
Daraufhin blickt die ältere Dame kurz auf ihre Uhr und meint: “Wahrscheinlich arbeiten.”

 

Achmed wird eingeschult. Er ist in der Klasse der einzige Türke. Damit Achmed sich nicht ausgegrenzt fühlt nennt die Lehrerin ihn Achim. “Und wir tun jetzt so als wärst du einer von uns.”
Achmed ist einverstanden.
Zuhause erzählt Achmed der Mutter, dass er nun Deutscher sei und Achim heißt. Die Mutter ist empört und streicht Achmed das Abendessen.
Anschließend geht er zum Vater in der Hoffnung auf mehr Verständnis. Aber der reagiert ebenso wütend und schickt Achmed zur Strafe ins Bett.
Da kommt der Bruder kommt ins Zimmer und will wissen was los sei.
“Ach”, sagt Achmed, “jetzt bin ich gerade mal 3 Stunden Deutscher und habe nur Ärger mit den Türken!”

Verwandter Beitrag wie Ausländerwitze: Geburtstagswitze